Übernachtungsart

Übernachtungen in Region

Städte im bay. Wald

Freizeit




Stamsried im Landkreis Cham (Oberpfalz) im bayerischem Wald / Stamsried


Der Markt Stamsried liegt neun Kilometer nördlich von Roding. Dass man hier so ziemlich seine Ruhe hat, spürt man gleich bei der Anmerkung auf dem Marktplatz mit seiner barocken Mariensäule von 1729. Das Schloss Stamsried ging offenbar aus einer Burg hervor, die nach 1342 die Kürner von Kürn besassen. Der heutige Bau ist eine Vierflügelanlage mit schönem, kleinem Innenhof. Es fehlt auch nicht an sportlichen Möglichkeiten, und sogar ein botanischer Lehrpfad ist vorhanden. Beim Wandern von Stamsried zur Ruine der Kürnburg liegt ein gut bewahrter Weg. Der Bergfried ist ein Aussichtsturm. Die Kürnburg war eine der grössten Burganlagen der Oberpfalz. Erbau wurde sie nach 1355 durch Dietrich den Kürner. Schwarzenberg war im 12. Jh. als Lehen des Hochstifts Bamberg im Besitz der Herren von Fronau, später, bis 1550, in den Händen der Zenger. Im Jahr 1605 wird Schwärzenberg schon als baufällig erklärt und dürfte dann im Dreissigjährigen Krieg mit der Kürnburg endgültig unergegangen sein. Schwärzenberg liegt bei Strahlfeld, Gemeinde Roding.

ertewrt


Anschrift
Tourismusamt Stamsried
Rötzer Straße 12
93491 Stamsried

Tel.: (0 94 66) 9401 - 21
Fax: (0 94 66) 9401 - 13
Freizeit
Museen & Galerien