Übernachtungsart

Übernachtungen in Region

Städte im bay. Wald

Freizeit




Eschlkam im Landkreis Cham (Oberpfalz) im bayerischem Wald / Eschlkam


Eschlkam ist schon für das 13. Jh. der Amtssitz eines herzoglichen Pflegers nachgewiesen, der zusammen mit den Pflegern von Furth im Wald und Neukirchen b. Hl. Blut vor allem die Organisation der Grenzsicherung zu besogen hatte. Das Grenzlandschicksal von Eschlkam lässt sich noch an seinem Ortsbild ablesen. Die Kirche (heute mit neugotischer Einrichtung des 19. Jh.) bildete eint die Mitte einer Art Wehrburg, und der auch das ehemalige, heute nur noch in bescheidenen Resten vorhandene Pflegschloss gehörte. Auch die Wohnhäuser scharten sich einst um dieses wehrhafte Zentrum. Man musste sich eben zusammentun, um gegen die Stürme der Zeiten einigermassen bestehen zu können. Freunde volkstümlicher Literatur kenne Eschlkam als Geburtsort des Schriftstellers Maximilian Schmidt genannt Waldschmidt (1832-1919). Wanderer schätzen die reizvolle Hügelwelt von Eschlkam, Warzenried, Stachesried und Rittsteig, die unterwegs immer wieder schöne Ausblicke erlaubt. Daher ist auch das Gebiet zur Winterzeit wegen seiner genussvollen Langlaufloipen beliebt.




Anschrift
Eschlkam Tourismusbüro
Waldschmidtplatz 2
93458 Eschlkam

Tel.: (0 99 48) 94 08 -15
Fax: (0 99 48) 94 08 -30
E-Mail     Homepage
Freizeit
Museen & Galerien